Alternative - Therapieformen .de

Informationen aus der Welt der Alternativmedizin bzw. der alternativen Therapien

 

Alternative Therapien

» Akupunktur
» Akupressur
» Aromatherapie
» Autogenes Training
» Ayurveda
» Bach-Blütentherapie
» Cranio-Sacral-Therapie
» Isopathie
» Kinesiologie
» Orthomolekulartherapie
» Osteopathie
» Schüßler-Salze
» Urintherapie
» Yoga

Therapien fürs

» Abnehmen

Kinesiologie - Diagnose- und Therapieverfahren *

Der Begriff Kinesiologie - eine Zusammensetzung der griechischen Wörter für Bewegung (Kinesis) und Lehre (Logia) - meint soviel wie die Wissenschaft von der Bewegung des Menschen, wozu nicht nur Laufen, Tanzen und Sport gehören, sondern auch Arbeit, Kommunikation und Lernen.

Anfang der 60er Jahre entwickelte der amerikanische Chiropraktiker Dr. George Goodheart die angewandte Kinesiologie, die in allen Lebensbereichen dazu beitragen kann, die menschliche Energie ökonomischer und zielgerichteter einzusetzen. Es geht der Kinesiologie darum, energetische Störungen zu erkennen und auszugleichen.

Die Methoden der Kinesiologie

Dr. Goodheart entdeckte, dass der Funktionszustand der Muskeln Aufschluss darüber gibt, welche physischen und psychischen Vorgänge im Menschen ablaufen. Durch einen einfachen Muskeltest fand er heraus, an welchen Stellen im Körper der Energiefluss blockiert ist, was nicht nur gesundheitliche Probleme zur Folge haben kann, sondern sich negativ auf alle Lebensbereiche auswirken kann.
Die zu testende Person muss dazu einen Körperteil - Arm oder Bein - gegen den Druck des Kinesiologen an seinem Platz halten. Je nachdem, wie das Testergebnis ausfällt, kann man so erkennen, ob Energieblockaden vorliegen oder nicht. Nach Goodheart führen nämlich körperliche und seelische Belastungen zu einer Blockade im Bewegungsapparat und damit auch zu einer Schwächung der entsprechenden Muskelgruppen. Wie die Chinesische Medizin geht auch die Kinesiologie davon aus, dass Muskeln und Organe über die Meridiane (Energiebahnen) miteinander in Verbindung stehen. Stärkt man nun zum Beispiel einen geschwächten Muskel, so ist es dadurch möglich, auch auf die Genesung eines bestimmten Organs Einfluss zu nehmen.
Durch gezielte Bewegungen werden die Energien im Menschen wieder in eine Balance gebracht, was nicht nur die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, sondern auch zur Beseitigung von Lernschwierigkeiten, zur besseren Stressbewältigung und zur Leistungssteigerung auf geistigem und körperlichem Gebiet eingesetzt werden kann.

Die Anwendungsmöglichkeiten der Kinesiologie

Die Kinesiologie kann Hilfe bieten bei Angstzuständen, Stressbelastungen, Müdigkeit, Leistungsschwäche, Lernproblemen, Schmerzen, Allergien und vielen anderen Problemen. Jede Schwierigkeit - egal welcher Art - kann mit Hilfe des Muskeltests überprüft werden und bei Bedarf durch die Aktivierung bestimmter Körperpunkte, durch gezielte Bewegungen und Energieübungen beseitigt oder zumindest gelindert werden. Der Muskeltest kann nach Absolvierung der Übungen noch einmal herangezogen werden, um zu kontrollieren, ob die Korrekturen dazu geführt haben, dass die Körperenergien sich nun in einem ausgeglicheneren Zustand befinden als vor der Behandlung. Um den Erfolg zu stabilisieren, bekommt der Patient häufig noch ein paar Übungen gezeigt, die er täglich allein bei sich zu Hause ausführen kann.

Die Kinesiologie ist eine Art von Kommunikation mit dem eigenen Körper. Deshalb eröffnet diese Methode sehr viele Anwendungsmöglichkeiten. Beispielweise kann man den Körper über den Muskeltest "fragen", ob er ein bestimmtes Medikament verträgt, ob er eine bestimmte Situation als belastend empfindet oder welchen Grund gewisse Ängste haben. Die Kinesiologie ist deshalb nicht nur auf die Gesundheitspflege beschränkt, sondern wird auch von Pädagogen, Psychologen, Sportlern, Künstlern und Führungskräften mit Erfolg angewandt.

* Für Angaben auf dieser Website wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

 


Impressum